Der schuldig Gekreuzigte – ich…

zwei Männer wurden am Karfreitag schuldig gekreuzigt. Einer rechts und einer links von Jesus, dem einzig Unschuldigen. Ich möchte heute mit euch den Versuch wagen, die ganze Szene aus der Sicht eines der schuldig Gekreuzigten anzuschauen. Wir können uns, glaube ich, gut in ihn hineinversetzen und uns mit ihm identifizieren. Da hängt also dieser Mann,…

Zeige deine Wunden

in meinem letzten Blog sprach ich von der Auferstehung und von ihrer Bedeutung. Lass mich kurz fragen: Und jetzt? Ein paar Tage später: Was bedeutet diese Botschaft noch? Hat sich in deinem Alltag etwas verändert? Hast du aus der Auferstehungskraft heraus Entscheidungen getroffen und gelebt? Ich glaube: Eigentlich sind wir doch in der gleichen Lage…

Meine Niederlage

Es fühlt sich wie die herbste Niederlage meines ganzen Lebens an. Es ist, als wäre ich meinem ganz persönlichen Goliath gegenüber getreten, hätte eine Unzahl Steine aufgehoben und auf meinen Feind abgefeuert. Doch keiner der Steine traf sein Ziel. Alle schienen sie durch die Luft zu schwirren und nirgends anzukommen. Es ist, als würde ich…

Die Auferstehung

Bevor es mit mir körperlich rasant abwärts ging, habe ich noch drei Predigten fertiggestellt, die ich der Gemeinde weitergeben wollte. Die erste dieser Predigten befasste sich mit dem Thema „Auferstehung“. Sie war als Abschluss meiner Predigtreihe über den Plan Gottes gedacht. Leider konnte ich sie nicht mehr halten. Aber da die Auferstehung genau das ist,…

Von Tränen

Gottes Offenbarungen sind erstaunlich – und das eigentlich immer. Darauf hat mich neulich ein lieber Freund hingewiesen, als er mir seine Einsichten zum 21. Kapitel des letzten Buches der Bibel mitteilte. Dort wird dem Seher ein unfassbarer in die neue Welt gewährt, die am Ende der Zeiten nach dem Gericht anbrechen wird. Er schaut darin…

Gott, mein Gott

Oh Gott, mein Gott. Wenn Du das Meer, vor dem ich stehe, nicht teilst… … muss ich Dich dann dennoch lieben? Ja. Ich muss. Mein Herz kann nicht anders. Es sehnt sich so nach Dir. Oh Gott, mein Gott. Wenn die Mauern Jerichos nicht einstürzen,… … soll ich Dich dann dennoch lieben? Ja. Ich soll….

Exit

„An deiner Stelle wäre ich längst zu Exit gegangen“, sagte mir die etwas ältere Dame. „Ich würde nie wollen, dass meine Familie mich pflegen muss oder dass ich zur Last falle. Außerdem möchte ich selbst bestimmen, wann und wie ich abtrete…“ Diese Worte hörte ich vor ca. 5 Wochen, als ich körperlich noch gar nicht…

Zwischen Leben und Tod

Die meisten von uns feierten am 24.12. die Weihnacht und genossen am 25. Die Ruhe nach dem Sturm. Doch schon heute denken wir an Stephanus, den ersten christlichen Märtyrer. So nahe liegen Leben und Tod im Kirchenjahr zusammen. Am 24.12. noch die Geburt, das Fest des Lebens des Mannes, der von sich sagte: „Ich bin…

Der Arzt

„Ich bin JHWH, dein Arzt.“ So stellt sich Gott bei Seinem Bundesschluss mit Israel vor, nachdem Er es aus der Sklaverei befreit hat. Yahweh Rapha. Ich bin der HERR, dein Arzt. Wenn sich Gott so vorstellt, dann ist das nicht so, als würde sich ein Mensch einem anderen vorstellen. „Hallo, ich bin der Guntram…“ Nein….

Den das Herz anklagt…

Viele Menschen in meinem Alter blicken auf ihr Leben zurück. Sie fragen sich, wie sie zu dem geworden sind, was sie jetzt sind. Sie ziehen Bilanz über Erfolge und Misserfolge und überlegen, ob sie die nächsten 30 – 40 Jahre ihres Lebens wie bisher weitermachen wollen. Viele Menschen am Ende ihres Lebens machen dasselbe, nur…