Den das Herz anklagt…

Viele Menschen in meinem Alter blicken auf ihr Leben zurück. Sie fragen sich, wie sie zu dem geworden sind, was sie jetzt sind. Sie ziehen Bilanz über Erfolge und Misserfolge und überlegen, ob sie die nächsten 30 – 40 Jahre ihres Lebens wie bisher weitermachen wollen. Viele Menschen am Ende ihres Lebens machen dasselbe, nur…

Freiheit

Ich habe immer die großen Helden der Geschichte bewundert, die für die Freiheit gekämpft und gelitten haben. Lebhaft erinnere ich mich an die letzte Szene aus Mel Gibson´s Film „Braveheart“, wo der tapfere Schotte William Wallace ausgestreckt auf einer Folterbank des tyrannischen englischen Regimes festgekettet ist. Vor den Augen der glotzenden Volksmenge wird er zu…

Spätestens rechtzeitig

Es gibt Zeiten im Leben eines Christen, da fühlt sich Gott sehr nahe an. Man weiß sich geführt, geborgen und umsorgt. Das Gebet ist eine Freude und Kraftquelle, aus der man mit einer Selbstverständlichkeit schöpft, so als wäre es das Normalste auf der Welt. Auch Israel kannte solche Zeiten. Es gibt aber auch Zeiten im…

Willst du gesund werden?

Fünf mittelgroße Hallen. In der Mitte ein Wasserbassin. Die Legende besagt, dass in sporadischen Abständen ein Engel in das Wasser taucht. Der erste nun, der es schafft, beim Aufstören des Wassers in das Bassin zu gelangen, soll geheilt werden. Fünf mittelgroße Hallen. Fünf Hallen voller kranker Menschen. Ausgezehrte, Abgemagerte, Krüppel, Gelähmte, chronisch Kranke. Menschen, die…

Dead man following

„Jeder von uns hat sein Kreuz zu tragen“, sagte neulich jemand. „Aber dein Kreuz ist besonders schwer.“ Er spielte damit natürlich auf eine Aussage Jesu über die Nachfolge an. In Lk 9,23 steht: „Da sprach er zu allen: Wer mir folgen will, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich täglich und folge…

Dead man walking

Es ist schon so eine Sache, wenn einem ein Arzt sagt, dass man nur noch wenige Wochen zu leben hat. „Woher weiß er das“, mag man sich fragen. Aber das tut man im ersten Moment nicht. Man fragt sich höchstens: „Was bedeutet das Wort „wenige“?“ 6? 8? 12? Ein von Ärzten abgeschriebener Patient fühlt sich…

Von Wundern und Hoffnung

In meinem letzten Blog habe ich von Krankheiten rund um den Apostel Paulus beschrieben und versucht, die Frage zu beantworten, ob wir als Christen letztendlich an Wunder glauben oder an einen Gott, der Wunder tut. In diesem Blog möchte ich einen Schritt weitergehen und die Frage stellen: Auf welcher Grundlade erwarten wir von Gott, dass…

Von Wundern und Zweifeln.

Eine Frage treibt mich die letzten Wochen um. Sie begegnet mir an allen möglichen Orten. Auf den ersten Blick scheint sie so einfach und klar zu sein. Man muss scheinbar nicht über sie nachdenken. Aber bei genauer Betrachtung merke ich, dass mich die Frage quält. Ich kann sie nämlich nicht einfach mit JA beantworten. Aber…

Vom Schmerz II

Nicht nur ist unser Leiden leicht im Angesicht des ewigen Erbes und der Herrlichkeit, die die Kinder Gottes erwartet. Es ist bedeutungsvoll! Jedes unserer Leiden ist voller Bedeutung! Es ist nicht umsonst. Es ist nicht sinnlos! Das sind harte Aussagen. Ich weiß. Wir assoziieren ja Leid meistens mit Sinnlosigkeit. Der Tod der Menschen in Wien…

Vom Schmerz

Röm 8,17: „Sind wir aber Kinder, so sind wir auch Erben, nämlich Gottes Erben und Miterben Christi, da wir ja mit ihm leiden, damit wir auch mit ihm zur Herrlichkeit erhoben werden.“ Ohne Schweiß, kein Preis. Ohne Kreuz, keine Krone. Ohne Leid, keine Herrlichkeit. So einfach ist das wohl. Jeder Schmerz, jeder Konflikt, jedes Leid…